???Webpage.gotoContents???

Detailansicht

Jan Sperling

Characterization of Entanglement in Continuous Variable Systems

Dissertation, Rostock, 2011
Entanglement is a nonclassical correlation of compound quantum systems. We derive Separability-Eigenvalue-Equations. The solution of these equations delivers all observables for the determination of entanglement. On the other hand, it delivers entanglement quasi-probabilities. We conclude from negativities of such distributions, that no classical statistics can describe the state under study. For the quantification of entanglement we compare different entanglement measures. We also consider different kinds of entanglement and the relation to nonclassicality.
URL: http://rosdok.uni-rostock.de/resolve/id/rosdok_disshab_0000000688

Dokumente:
Dissertation_Sperling_2011.pdf (1,9 MB)

Einrichtung:
Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
Gutachter:
Werner Vogel (Prof. Dr.)
Girish S. Agarwal (Prof. Dr.)
Vladimir I. Man'ko (Prof. Dr.)
Jahr der Abgabe:
2011
Jahr der Verteidigung:
2011

Übersetzte Zusammenfassung:
Verschränkung ist eine nichtklassische Korrelation zusammengesetzter Quantensysteme. Wir leiten die Separabilität-Eigenwerts-Gleichungen ab. Die Lösung dieser Gleichungen liefert alle Observablen zum Verschränkungnachweis. Andererseits erhält man Verschränkungs-Quasi-Wahrscheinlichkeiten. Aus den Negativitäten dieser Verteilungen schlussfolgern wir, dass keine klassische Statistik den untersuchten Zustand liefert. Für die Quantifizierung von Verschränkung vergleichen wir verschiedene Verschränkungsmaße. Wir betrachten weitere Arten von Verschränkung und die Relation zur Nichtklassizität.
Schlagworte:
entanglement
quasi-probabilities
eigenvalue equations
Schmidt number
multipartite entanglement
Verschränkung
Quasi-Wahrscheinlichkeiten
Eigenwertsgleichungen
Schmidtzahl
Mehrmodenverschränkung
DDC Klassifikation:
539 Moderne Physik

URN:
urn:nbn:de:gbv:28-diss2011-0115-0

eingestellt am:
16. August 2011
letzte Änderung:
16. August 2011