zum Inhalt

 

Sarajian,  Hamid-Reza

Vergleichende in vivo Untersuchung zum biologischen Verhalten unterschiedlicher bioresorbierbarer Osteosyntheseplatten – Eine tierexperimentelle Studie an Wistarratten

Rostock : Universität , 2008

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00000372

http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00000372

Abstract:

Es wurden fünf bioresorbierbare Osteosynthesesysteme mit einander verglichen. Hierzu wurden Kurzzeit- (4 und 10 Wochen) und Langzeit-Prüfungen (12 bis 24 Monate) durchgeführt. Für alle Systeme konnte eine zumeist ungestörte Wundheilung nachgewiesen werden. Für jedes System konnte ein Zeitfenster ermittelt werden, in dem das Implantat in sich zusammengefallen und resorbiert worden war. Während dieses Zeitfensters waren Makrophagen, Lymphozyten, Plasmazellen, Fibrozyten und wenige Riesenzellen (für den Abbau) und ein gefäßreiches Bindegewebe (für den Abtransport) nachweisbar. Das System Lactosorb® war am schnellsten vollständig resorbiert. Danach folgten die Systeme Inion CPS® 1.5 Baby, Resorb X®, und Delta System®. Bei dem System RFS® war nach 24 Monaten zwar ein fortgeschrittener, aber kein vollständiger Abbau beobachtet worden.

Dissertation Open Access


Einrichtung :
Universitätsmedizin
Gutachter :
Gundlach,  Karsten  (Prof. Dr.)
Sieg,  Peter  (Prof. Dr.)
Mittelmeier,  Wolfram  (Prof. Dr.)
Jahr der Abgabe:
2008
Jahr der Verteidigung:
2008
Sprache(n) :
Deutsch
Schlagworte:
Osteosyntheseplatten, bioresorbierbar, Biodegradation
DDC Klassifikation :
610 Medizin, Gesundheit
URN :
urn:nbn:de:gbv:28-diss2008-0106-1
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00000372
erstellt am:
2008-11-04
zuletzt geändert am:
2018-06-30
Volltext