zum Inhalt

 

Iber,  Thomas  (Dr.)

Hämodynamik und Oxygenierung von Leber und Dünndarm unter mechanischer PEEP-Beatmung und Kontrolle des intrathorakalen Blutvolumens bei normaler und reduzierter Lungencompliance  : Eine tierexperimentelle Studie

Rostock : Universität , 2008

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00000377

http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00000377

Abstract:

Fragestellung: Ist das intrathorakale Blutvolumen (ITBV) ein Parameter höherer Validität zur Bestimmung der kardialen Vorlast als ZVD und PCWP, und damit als Steuerungsparameter der Volumentherapie geeignet die beatmungsassozierte Minderperfusion im Splanchnikusgebiet zu verhindern? Methodik: Tierexperimentelles Modell zur Erfassung von systemischer und regionaler Hämodynamik, Sauerstoffbilanz und Gewebe-pO2 von Leber und Dünndarm. Ergebnisse: Die ITBV-gesteuerte Volumentherapie reduziert die Minderperfusion im Splanchnikusgebiet unter PEEP. Die kritische Grenze der negativen Nebenwirkungen des PEEP bei normaler Lungencompliance liegt niedriger (PEEP10) als bei reduzierter Lungencompliance (PEEP16).

Habilitationsschrift Open Access


Einrichtung :
Universitätsmedizin
Gutachter :
Nöldge-Schomburg,  Gabriele  (Prof. Dr. med.)
Scholz,  Jens  (Prof. Dr. med.)
Zwissler,  Bernhard  (Prof. Dr. med.)
Jahr der Abgabe:
2008
Jahr der Verteidigung:
2008
Sprache(n) :
Deutsch
Schlagworte:
Volumentherapie, Lungenversagen, Splanchikus
DDC Klassifikation :
610 Medizin, Gesundheit
URN :
urn:nbn:de:gbv:28-diss2008-0111-8
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00000377
erstellt am:
2008-12-15
zuletzt geändert am:
2018-06-30
Volltext