zum Inhalt

 

Stölting,  Thomas

Effektivität der Strahlentherapie in der palliativen Behandlung von Patienten mit Plasmazelltumoren - eine retrospektive Analyse

Rostock : Universität , 2008

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00000420

http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00000420

Abstract:

Retrospektiv wurde die Wirksamkeit der Strahlentherapie bei 138 Plasmozytom-patienten untersucht. Zu 85% wurde eine Schmerzreduktion und zu 45% eine Rekalzifikation erzielt. Kein Therapieabbruch, Alter <60 Jahre und Einzeldosis 2 Gy waren wichtig für eine Schmerzreduktion; simultane Radiochemotherapie, keine Fraktur und Dosis ≥40 Gy für eine Rekalzifizierung. Patienten mit ungünstiger Prognose profitieren von kurzen Schemata (1×8-10×3 Gy). 40-50 Gy werden benötigt für bestmögliche Schmerzlinderung und Rekalzifizierung.

Dissertation Open Access


Einrichtung :
Universitätsmedizin
Gutachter :
Fietkau,  Rainer  (Prof. Dr. med.)
Adamietz,  Irenäus Anton  (Prof. Dr. med.)
Junghans,  Christian  (Prof. Dr. med.)
Jahr der Abgabe:
2008
Jahr der Verteidigung:
2009
Sprache(n) :
Deutsch
übersetzte Zusammenfassung :
The effectiveness of radiotherapy were evaluated in 138 plasmacytoma patients retrospectively. In 85% there was a pain reduction and in 45% a recalcification. Completeness of therapy, age <60 years and a single dose of 2 Gy were important for pain relief; concurrent chemotherapy, no fractures and a dose of ≥40 Gy for recalcification. Patients with a poor prognosis profit from short-term schemes (1x8-10x3 Gy). 40-50 Gy are required for the best possible pain relief and recalcification.
Schlagworte:
Radiotherapie, Plasmozytom, Multiples Myelom, Rekalzifizierung, Schmerzlinderung
DDC Klassifikation :
610 Medizin, Gesundheit
URN :
urn:nbn:de:gbv:28-diss2009-0026-0
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00000420
erstellt am:
2009-02-11
zuletzt geändert am:
2018-06-30
Volltext