zum Inhalt

 

Schneider-Koriath,  Sylke

Risikoprofil junger Schwangerer (Alter unter 20 Jahren)

Rostock : Universität , 2008

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00000433

http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00000433

Abstract:

EINLEITUNG: Bei Erstgebärenden mit Einlingsgeburten unter 20 Jahren wurde nach Besonderheiten gefahndet. PATIENTENGUT: Daten von Schwangeren der UFK-Rostock und eine bundesweite Erhebung wurden retrospektiv ausgewertet. ERGEBNISSE: Bei 4750 Erstgebärenden in der UFK betrug der Anteil schwangerer Teenager 11,8%, bundesweit von 247593 bei 6,8%. Schwangere Teenager erlitten häufiger Frühgeburten (UFK 10,2% BRD 7,5%–16,8%), HES (UFK: 3,9%), HWI (UFK: 7,0%), Anämien (UFK 57,3%). Der Anteil junger Raucherinnen war erhöht (UFK: 25,9-42,2%, BRD: 40,8%). SCHLUSSFOLGERUNG: Rauchen muss als bewiesener Risikofaktor für Frühgeburten in der Vorsorge besonders beachtet werden.

Dissertation Open Access


Einrichtung :
Universitätsmedizin
Gutachter :
Blohmer,  J.-U.  (Prof. Dr. med.)
Peuster,  Matthias  (Prof. Dr. med.)
Briese,  Volker  (Prof. Dr. med. habil.)
Jahr der Abgabe:
2008
Jahr der Verteidigung:
2008
Sprache(n) :
Deutsch
Schlagworte:
Teenagerschwangerschaft, Frühgeburt, Risikoschwangerschaft
DDC Klassifikation :
610 Medizin, Gesundheit
URN :
urn:nbn:de:gbv:28-diss2009-0043-4
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00000433
erstellt am:
2009-03-03
zuletzt geändert am:
2018-06-30
Volltext