zum Inhalt

 

Hufnagel,  Sven

Zur Variabilität der Rate Neugeborener mit niedrigem Geburtsgewicht, der Frühgeborenenrate sowie der Hypotrophie- und Hypertrophierate Neugeborener unter Berücksichtigung biologischer Merkmale der Mutter  : Analyse des Neugeborenenkollektivs der Jahre 1995 – 2000 der Bundesrepublik Deutschland

Rostock : Universität , 2008

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00000519

http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00000519

Abstract:

In einer retrospektiven Populationsstudie der deutschen Perinatalerhebung wurde der Einfluss mütterlicher biologischer Merkmale auf die somatische Klassifikation der Neugeborenen untersucht. Zielgrößen waren large for gestational age (LGA) and small for gestational age (SGA). Die Klassifikation der Neugeborenen erfolgte anhand populationsbezogener Perzentilwerte. In Abhängigkeit vom mütterlichen Phänotyp schwanken z.B. die Anteile der SGA - Kinder zwischen 26 % bei kleinen und 3 % bei großen Frauen. Die Ergebnisse unterstreichen die Forderung der Neonatologen, dem maternalen Phänotyp angepasste Perzentilkurven für Neugeborene zu entwickeln.

Dissertation Open Access


Einrichtung :
Universitätsmedizin
Gutachter :
Briese,  Volker  (Prof. Dr. med.)
Uhlemann,  Marlies  (Prof. Dr. med.)
Carstensen,  Martin  (Prof. Dr. med.)
Jahr der Abgabe:
2008
Jahr der Verteidigung:
2009
Sprache(n) :
Deutsch
Schlagworte:
Perinatologie, fetales Wachstum, Perzentilkurven, mütterliches Gewicht, mütterliche Körpergröße
DDC Klassifikation :
610 Medizin, Gesundheit
URN :
urn:nbn:de:gbv:28-diss2009-0137-8
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00000519
erstellt am:
2009-09-01
zuletzt geändert am:
2018-06-30
Volltext