zum Inhalt

 

Falke,  Karen

Untersuchungen zur Mikrostruktur der Cornea verticillata bei Morbus Fabry und Vergleich zur medikamentös induzierten Form der Cornea verticillata mittels konfokaler In-vivo-Mikroskopie

Rostock : Universität , 2009

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00000590

http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00000590

Abstract:

Ziel der Studie war die Darstellung der Cornea verticillata bei Morbus Fabry unter Verwendung des Rostocker Laser-Scanning-Mikroskops sowie ein Vergleich mit der Amiodaron assozierten Form. Es wurden 52 Patienten (30 Fabrypatienten, 12 Amiodaronpatienten, 10 Normalprobanden) untersucht, wobei sich hyperreflektive Einlagerungen in der Basalzellschicht des Epithels zeigten, welche Schweregraden zugeordnet werden konnten. Desweiteren wurden erstmals Untersuchungen zur Frühdiagnostik und Verlaufsbeobachtung durchgeführt. Diese geben Anlass zu weiterführenden Studien.

Dissertation Open Access


Einrichtung :
Universitätsmedizin
Gutachter :
Guthoff,  Rudolf  (Prof. Dr. med.)
Pitz,  Susanne  (PD Dr. med.)
Wilhelm,  Helmut  (Prof. Dr. med.)
Jahr der Abgabe:
2009
Jahr der Verteidigung:
2009
Sprache(n) :
Deutsch
Schlagworte:
Cornea verticillata, Morbus Fabry, konfokale Mikroskopie
DDC Klassifikation :
610 Medizin, Gesundheit
URN :
urn:nbn:de:gbv:28-diss2009-0219-5
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00000590
erstellt am:
2010-01-13
zuletzt geändert am:
2018-06-30
Volltext