zum Inhalt

 

Klotz,  Jens

Über den Einfluss der Glukokortikosteroide Dexamethason, Prednisolon und Fluticason auf die BDNF – Sekretion mononukleärer Zellen des Menschen  : Eine klinisch-experimentelle Studie

Rostock : Universität , 2009

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00000631

http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00000631

Abstract:

Brain derived neurotrophic factor (BDNF), der durch mononukleäre Zellen des Blutes (PBMC) sezerniert wird, wird in Zusammenhang mit neuronaler Dysfunktion beim Asthma bronchiale und anderen entzündlichen Erkrankungen gebracht. Erstmals konnte in vitro an humanen PBMC gezeigt werden, dass Glukokortikosteroide die BDNF-Sekretion, auch nach Stimulation mit TNF alpha, signifikant supprimieren. Verglichen wurde die Sekretionsleistung bei Patienten mit entzündlichen Erkrankungen und Kontrollprobanden. Beide Gruppen zeigten stimuliert und unstimuliert eine vergleichbare BDNF-Sekretion.

Dissertation Open Access


Einrichtung :
Universitätsmedizin
Gutachter :
Virchow,  Johann Christian  (Prof. Dr. med.)
Braun,  Armin  (PD Dr. rer. nat)
Podbielski,  Andreas  (Prof. Dr. med. Dr. rer. nat)
Jahr der Abgabe:
2009
Jahr der Verteidigung:
2010
Sprache(n) :
Deutsch
Schlagworte:
BDNF (Brain-Derived Neurotrophic Factor), PBMC (Peripheral Blood Mononuclear Cell), Dexamethason, Prednisolon, Fluticason, Asthma bronchiale
DDC Klassifikation :
610 Medizin, Gesundheit
URN :
urn:nbn:de:gbv:28-diss2010-0043-5
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00000631
erstellt am:
2010-03-23
zuletzt geändert am:
2018-06-30
Volltext