zum Inhalt

 

Szyszkowitz,  Tina

Entwicklung eines Zweikompartimentmodells zur Untersuchung und Optimierung universeller Entgiftungseigenschaften von Leberunterstützungsverfahren  : Untersuchungen am in-vitro Modell des Molecular Adsorbents Recirculating System (MARS)

Rostock : Universität , 2008

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00000652

http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00000652

Abstract:

Extrakorporale Leberunterstützungsverfahren fungieren als "Brücke" bis zur Leberregeneration bzw. Transplantation. Zurzeit ist hierbei ein Anstieg der Überlebensraten noch umstritten. Es werden zuverlässige in-vitro Forschungsmodelle mit realitätsnaher Betrachtungsweise von Blutspiegeln der Toxine im Leberversagen benötigt. Ziel dieser Arbeit war deshalb die Entwicklung eines Zweikompartimentmodells (Zwei-KM) mit Beachtung der endogenen Nachbildungsrate der Toxine. Das neu entwickelte Zwei-KM wurde mit dem herkömmlichen Ein-KM unter Verwendung des MARS-Verfahrens verglichen.

Dissertation Open Access


Einrichtung :
Universitätsmedizin
Gutachter :
Stange,  Jan  (Prof. Dr. med.)
Steiner,  Michael  (PD Dr. med.)
Büchler,  Markus Wolfgang  (Prof. Dr. med.)
Jahr der Abgabe:
2008
Jahr der Verteidigung:
2010
Sprache(n) :
Deutsch
Schlagworte:
Albumindialyse, Verteilungsräume, Generationsrate, Rebound-Phänomen
DDC Klassifikation :
610 Medizin, Gesundheit
URN :
urn:nbn:de:gbv:28-diss2010-0066-3
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00000652
erstellt am:
2010-06-08
zuletzt geändert am:
2018-06-30
Volltext