zum Inhalt

 

Wenzel,  Imke

Kariesprävalenz von Schulkindern der ersten, sechsten und neunten Klassen im Land Mecklenburg/Vorpommern im Jahr 2004  : eine epidemiologische Studie

Rostock : Universität , 2009

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00000673

http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00000673

Abstract:

Im Rahmen der 4. DAJ-Studie wurde 2004 die Kariesprävalenz von 6-7-Jährigen, 12-Jährigen und 15-Jährigen des Landes Mecklenburg-Vorpommern ausgewertet. In der Querschnittsstudie wurden durchschnittlich 10% der Schüler aus 18 Landkreisen untersucht. Der dmft-Index wies für die 6-7-Jährigen einen Mittelwert von 2,58 im Milchgebiss auf, im bleibenden Gebiss lag der DMFT-Index bei 0,08. Die 12-Jährigen zeigten eine Kariesprävalenz von 1,42 DMF-Zähnen, bei den 15-Jährigen lag der DMFT-Index bei 2,9. Der Trend des Caries decline setzte sich im Vergleich zu den Vorgängerstudien fort.

Dissertation Open Access


Einrichtung :
Universitätsmedizin
Gutachter :
Fröhlich,  Sabine  (Prof. Dr. med. habil.)
Kundt,  Günther  (Prof. Dr.-Ing. habil.)
Jonas,  Irmtrud  (Prof. Dr.)
Jahr der Abgabe:
2009
Jahr der Verteidigung:
2010
Sprache(n) :
Deutsch
übersetzte Zusammenfassung :
The aim of the 4. German field study of the DAJ in the year 2004 was to obtain representative data on caries of the 6-7-year-old, 12-year-old and 15-year-old children of Mecklenburg-Vorpommern. The representative cross-sectional oral health survey was performed by calibrated dentists. After random selection were 10% of the scholars at the age of 6-7, 12 and 15 examined. First grade: the mean dmft score of the first teeth was 2,58, for the permanent teeth 0,08. The 12-year-old showed a DMFT of 1,42 and the 15-year old scholars had 2.9. The trend of the caries decline continued.
Schlagworte:
Kariesrückgang, Mundgesundheit, DMFT-Index
DDC Klassifikation :
610 Medizin, Gesundheit
URN :
urn:nbn:de:gbv:28-diss2010-0089-5
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00000673
erstellt am:
2010-07-07
zuletzt geändert am:
2018-06-30
Volltext