zum Inhalt

 

Franck,  Knut

Militärische Konversion im ländlichen Raum  : Eine Fallstudie zur Planungskultur im nördlichen Schleswig-Holstein

Rostock : Universität , 2010

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00000688

http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00000688

Abstract:

Für viele Gemeinden in „peripheren ländlichen Räumen“ war das Militär die einzige wirtschaftliche Konstante. Daher wurde der Truppenabbau als Katastrophe betrachtet. Die wirtschaftliche Bedeutung wurde überschätzt, Chancen durch die Konversion wurden nicht gesehen. Kleine Gebietskörperschaften sind nicht in der Lage, den durch militärische Konversion ausgelösten Strukturwandel zu bewältigen. Ein Nachfolgekonzept für die Nutzung der militärischen Liegenschaften kann nur durch eine widerspruchsfreie und von der Bevölkerung unterstützte Regionalplanung verwirklicht werden.

Dissertation Open Access


Einrichtung :
Agrar- und Umweltwissenschaftliche Fakultät
Gutachter :
Riedel,  Wolfgang  (Prof. Dr.)
Behm,  Holger  (Prof. Dr.)
von Rohr,  Götz  (Prof. Dr.)
Dehne,  Peter  (Prof. Dr.)
Jahr der Abgabe:
2009
Jahr der Verteidigung:
2010
Sprache(n) :
Deutsch
Schlagworte:
Landschafts- und Strukturwandel, nachhaltige Entwicklung, Förderprogramme, Bio-Energie, Verwaltungsstrukturreform
DDC Klassifikation :
330 Wirtschaft
URN :
urn:nbn:de:gbv:28-diss2010-0107-1
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00000688
erstellt am:
2010-07-27
zuletzt geändert am:
2018-06-30
Volltext