zum Inhalt

 

Krautschneider,  Werner

Auswirkungen der 12. Novelle des Arzneimittelgesetzes auf das Prüfverfahren einer Ethik-Kommission  : ein Erfahrungsbericht aus der Ethik-Kommission der Medizinischen Fakultät der Universität Rostock

Rostock : Universität , 2009

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00000736

http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00000736

Abstract:

Der Rechtsstatus der deutschen Ethik-Kommissionen hat durch das Inkrafttreten der 12. Novelle des Arzneimittelgesetzes (AMG) im August 2004 und dem Erlass der Good Clinical Practise-Verordnung (GCP-V) eine Neudefinition mit erheblichen Konsequenzen für die Arbeit der Ethik-Kommissionen und die Antragstellung von klinischen Studien mit Arzneimitteln erhalten. Um die Auswirkungen auf die Arbeit der Ethik-Kommission Rostock und die Antragstellung aufzuzeigen, wurden eingereichte Anträge zu Arzneimittelstudien vor und nach 12. AMG-Novelle miteinander verglichen.

Dissertation Open Access


Einrichtung :
Universitätsmedizin
Gutachter :
Siegmund,  Werner  (Prof. Dr. med.)
Fietkau,  Rainer  (Prof. Dr. med.)
Wegener,  Rudolf  (Prof. Dr. med.)
Jahr der Abgabe:
2009
Jahr der Verteidigung:
2010
Sprache(n) :
Deutsch
Schlagworte:
12. AMG-Novelle, GCP-V, Ethik-Kommission
DDC Klassifikation :
610 Medizin, Gesundheit
350 Öffentliche Verwaltung
URN :
urn:nbn:de:gbv:28-diss2010-0160-4
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00000736
erstellt am:
2012-03-09
zuletzt geändert am:
2018-06-30
Volltext