zum Inhalt

 

Wendeborn,  Jens

Regionale Studie zur Erhebung kardialer Fehlbildungen am Perinatalzentrum Rostock der Jahre 2005 bis 2007

Rostock : Universität , 2010

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00000754

http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00000754

Abstract:

Von 2005 bis 2007 wurden 163 Fehlbildungsfälle mit einer Prävalenz von 2,2% ermittelt. Das Geschlechtsverhältnis ist mit 53,4% zu den Mädchen verschoben. Die häufigsten Fehlbildungen waren VSD (51,5%) und PFO (12,9%). Die Frühgeburtlichkeit (41,3%) war erhöht und es zeigte sich ein zu geringes Geburtsgewicht (Mittelwert=2965g). Die Mütter waren im Durchschnitt 28,1 Jahre alt. 7,1% der Mütter waren untergewichtig, 12,9% übergewichtig und 10,0% adipös. Folsäureeinnahme erfolgte in 66,4% der Fälle. Die pränatale Sonographie erbrachte in 40,1% der Fälle einen positiven Hinweis auf eine kardiale Fehlbildung.

Dissertation Open Access


Einrichtung :
Universitätsmedizin
Gutachter :
Briese,  Volker  (Prof. Dr. med.)
Walther,  Frank  (PD Dr. med.)
Distler,  Wolfgang  (Prof. Dr. med.)
Jahr der Abgabe:
2010
Jahr der Verteidigung:
2010
Sprache(n) :
Deutsch
Schlagworte:
BMI, APGAR, Abort
DDC Klassifikation :
610 Medizin, Gesundheit
URN :
urn:nbn:de:gbv:28-diss2010-0179-4
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00000754
erstellt am:
2010-11-30
zuletzt geändert am:
2018-06-30
Volltext