zum Inhalt

 

Lauterbach,  Julia

Korrelation zwischen Kieferfehlstellungen und obstruktivem Schlafapnoe-Hypopnoe-Syndrom anhand kephalometrischer Untersuchungen und Diagnostik des Schlaflabors

Rostock : Universität , 2009

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00000768

http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00000768

Abstract:

In dieser Arbeit wurde bei 152 Patienten der MKG und Inneren Medizin der Universität Rostock, bei denen polysomnographisch die Diagnose obstruktives Schlafapnoe-Hypopnoe-Syndrom gestellt wurde, eine kephalometrische Analyse zum Nachweis von Kieferfehlstellungen durchgeführt. Man fand verstärkt eine Klasse II, eine retrognathe und metrisch verkürzte Mandibula und ein vertikales Wachstumsmuster in Übereinstimmung mit der Literatur. Andere Parameter werden kontrovers diskutiert. Eine Tendenz zu einem bestimmten Muster von Kieferfehlstellungen in Korrelation mit dem OSAHS ist erkennbar.

Dissertation Open Access


Einrichtung :
Universitätsmedizin
Gutachter :
Henkel,  Kai-Olaf  (Prof. Dr. med. habil. Dr. med. dent.)
Virchow,  Jochann Christian  (Prof. Dr. med.)
Kaduk,  Wolfram  (Prof. Dr. med. Dr. med. dent.)
Jahr der Abgabe:
2009
Jahr der Verteidigung:
2010
Sprache(n) :
Deutsch
Schlagworte:
kraniofaziale Anomalien, Dysgnathien, Schlafstörungen, Vermessungen des Schädels, Maxillo-mandibuläre Osteotomie
DDC Klassifikation :
610 Medizin, Gesundheit
URN :
urn:nbn:de:gbv:28-diss2010-0193-2
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00000768
erstellt am:
2010-12-13
zuletzt geändert am:
2018-06-30
Volltext