zum Inhalt

 

Siewert,  Saskia

In vitro Untersuchungen zur Elimination von Levofloxacin während der kontinuierlichen venovenösen Hämodialyse

Rostock : Universität , 2010

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00000772

http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00000772

Abstract:

Die Levofloxacin-Clearance ist für verschiedene Verfahrensbedingungen (Dialysatflussrate / Membranmaterial) der kontinuierlichen venovenösen Hämodialyse anhand eines In-vitro-Modells ermittelt worden. Hierzu erfolgte die Bestimmung von Levofloxacin im Plasma und im Dialysat mittels einer HPLC Methode. Durch Simulation der AUC0-24 und nachfolgend der AUC/MIC Ratio wurde überprüft, ob die in vitro ermittelte extrakorporale Levofloxacin-Clearance ggf. im Rahmen der Dosierung berücksichtigt werden sollte.

Dissertation Open Access


Einrichtung :
Universitätsmedizin
Gutachter :
Drewelow,  Bernd  (Prof. Dr. med.)
Hinz,  Burkhard  (Prof. Dr. rer. nat.)
Zidek,  Walter  (Prof. Dr. med.)
Jahr der Abgabe:
2010
Jahr der Verteidigung:
2010
Sprache(n) :
Deutsch
Schlagworte:
PK/PD Parameter, CVVHD, Harnstoff-Clearance, Creatinin-Clearance, HPLC-Methode
DDC Klassifikation :
610 Medizin, Gesundheit
URN :
urn:nbn:de:gbv:28-diss2010-0197-6
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00000772
erstellt am:
2011-01-18
zuletzt geändert am:
2018-06-30
Volltext