zum Inhalt

 

Ziegler,  Uta

Dementia in Germany  : Past Trends and Future Developments

Rostock : Universität , 2010

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00000815

http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00000815

Abstract:

Against the background of population aging the central question of this thesis is the future development of people with dementia in Germany. Prevalences, incidence rates, co-morbidity and risk factors of dementia are calculated as basis for projection scenarios. Several assumptions of the life expectancy and dementia incidence were combined in multi-state projections. Results of the future number of people with dementia in 2050 range from 2.0 to 3.3 million. Also the costs of dementia, one of the most expensive diseases, were projected.

Dissertation Open Access


Einrichtung :
Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät
Gutachter :
Doblhammer,  Gabriele  (Prof. Dr.)
Teipel,  Stefan  (Prof. Dr. med.)
Jahr der Abgabe:
2010
Jahr der Verteidigung:
2010
Sprache(n) :
Englisch
übersetzte Zusammenfassung :
Vor dem Hintergrund der Bevölkerungsalterung ist die zentrale Fragestellung die zukünftige Entwicklung der Demenzerkrankten in Deutschland. Zunächst werden Prävalenzen, Inzidenzen, Komorbidität und Risikofaktoren von Demenzen als Basis für verschiedene Prognoseszenarien berechnet. Die Verknüpfung der verschiedenen Annahmen in multi-state Prognosen führt zu Ergebnissen der zukünftigen Anzahl demenzkranker Personen im Jahr 2050 von 2,0 bis 3,3 Millionen. Weiterhin werden die Kosten einer der teuersten Krankheiten prognostiziert.
Schlagworte:
dementia, Germany, projections, risk factors, costs, Demenz, Deutschland, Prognosen, Risikofaktoren, Kosten
DDC Klassifikation :
610 Medizin, Gesundheit
URN :
urn:nbn:de:gbv:28-diss2011-0039-1
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00000815
erstellt am:
2011-03-08
zuletzt geändert am:
2018-06-30
Volltext