zum Inhalt

 

Martin,  Kristin

Klinische Untersuchung zur Gewebeoxygenierung und Mikrozirkulation an der transplantierten Niere

Rostock : Universität , 2010

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00000835

http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00000835

Abstract:

Ziel der vorliegenden Arbeit war es, die Sauerstoffversorgung und Mikrozirkulation während Nierentransplantationen in der Reperfusionsphase zu erfassen und das Transplantatoutcome vor dem Hintergrund der Ischämiezeit und intraoperativer Mikro­zirkulation zu beurteilen. Ein kombiniertes Verfahren aus Spektrometrie und Laser-Doppler-Spektroskopie (O2C, ©LEA Medizintechnik, Germany) wurde angewendet, um die Gewebe­oxygenierung und Mikrozirkulation noninvasiv an der Nierenoberfläche 5 Minuten und 30 Minuten nach Freigabe der Durchblutung zu messen. Es wurden 53 humane Nierentransplantate analysiert.

Dissertation Open Access


Einrichtung :
Universitätsmedizin
Gutachter :
Scheeren,  Thomas  (Prof. Dr. med.)
Hakenberg,  Oliver  (Prof. Dr. med.)
Heynemann,  Hans  (Prof. Dr. med.)
Jahr der Abgabe:
2010
Jahr der Verteidigung:
2010
Sprache(n) :
Deutsch
Schlagworte:
Nierentransplantation, kalte Ischämiezeit, Ischämie/Reperfusionsschaden, Lebendspende, Leichenniere
DDC Klassifikation :
610 Medizin, Gesundheit
URN :
urn:nbn:de:gbv:28-diss2011-0061-0
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00000835
erstellt am:
2011-03-24
zuletzt geändert am:
2018-06-30
Volltext