zum Inhalt

 

Mann,  Ellen

Phänotypische und Genotypische Differenzierung von Escherichia coli-Stämmen bei Patienten mit chronisch rezidivierenden Harnwegsinfektionen unter Autovakzinetherapie

Rostock : Universität , 2009

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00000836

http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00000836

Abstract:

Von 12 Patienten mit rezidivierenden HWI unter Autovakzinetherapie wurden 172E. coli-Stämme isoliert und phänotypisch sowie genotypisch feincharakterisiert. Durch die Serotypisierung konnten 96 Stämme O-typisiert werden, 46 Stämme waren nicht O-typisierbar und 30 Stämme lagen als Rauhform vor. Durch die Biochemotypisierung und die Genotypisierung mittels PFGE konnten alle Stämme typisiert werden. Anhand der Ergebnisse der Genotypisierung wurden Reinfektion und Rezidiv differenziert. Es lagen in 71 % der Fälle Reinfektionen und in 29 % Rezidive vor. Der Autovakzinestamm konnte in 65 % eliminiert werden.

Dissertation Open Access


Einrichtung :
Universitätsmedizin
Gutachter :
Schmidt,  Heidrun  (Prof. em. Dr. med.)
Haffner,  Dieter  (Prof. Dr. med.)
Solbach,  Werner  (Prof. Dr. med.)
Jahr der Abgabe:
2009
Jahr der Verteidigung:
2010
Sprache(n) :
Deutsch
Schlagworte:
Autoimmunisierung, Pulsfeld-Gelelektrophorese, Biotypisierung
DDC Klassifikation :
610 Medizin, Gesundheit
URN :
urn:nbn:de:gbv:28-diss2011-0062-5
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00000836
erstellt am:
2011-03-28
zuletzt geändert am:
2018-06-30
Volltext