zum Inhalt

 

Theil,  Conrad

Untersuchungen zum Einfluss eines Linum usitatissimum-Wurzelextrakts auf zwei verschiedene Mammakarzinom-Zelllinien im Vergleich mit Genistein, Genistin, Daidzein, Daidzin, Secoisolariciresinol, Tamoxifen und 17 Beta-Estradiol

Rostock : Universität , 2010

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00000895

http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00000895

Abstract:

In dieser Arbeit wurde u.a. gezeigt, dass ein ethanolisches Extrakt aus Wurzeln der Leinpflanze in hohen Konzentrationen antikanzerogene Wirkungen auf zwei verschiedene Mammakarzinom-Zellinien in vitro hat. Einzeln getestete Phytoestrogene, wie Genistein und Secoisolariciresinol, zeigten ebenso in hohen Konzentrationen hemmende, jedoch schwächere Effekte. Das Extrakt wirkt vermutlich als pflanzliches Vielstoffgemisch durch ein komplexes Zusammenspiel mehrerer Substanzen, wobei Phytoestrogene nur eine untergeordnete Rolle spielen.

Dissertation Open Access


Einrichtung :
Universitätsmedizin
Gutachter :
Briese,  Volker  (Prof. Dr. med.)
Piechulla,  Birgit  (Prof. Dr. rer. nat.)
Jeschke,  Udo  (Prof. Dr. med.)
Jahr der Abgabe:
2010
Jahr der Verteidigung:
2011
Sprache(n) :
Deutsch
übersetzte Zusammenfassung :
In this work an ethanolic extract of flaxroots was shown to cause anticancerogenic effects on two different mammacarcinoma cell types in vitro. Furthermore different phytoestrogens, such as Genistein and Secoisolariciresinol, caused similar but weaker effects. The extract acts supposably as a plantal multicomponent mixture, whereas the phytoestrogens don`t play a leading role in its impact.
Schlagworte:
Lein, Phytoestrogene, Mammakarzinom
DDC Klassifikation :
610 Medizin, Gesundheit
URN :
urn:nbn:de:gbv:28-diss2011-0125-6
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00000895
erstellt am:
2011-08-04
zuletzt geändert am:
2018-06-30
Volltext