zum Inhalt

 

Gawlik,  Piotr Pawel

PFGE-basierte Typisierung von Methicillin-resistentem Staphylococcus aureus an der Universität Rostock von 2004-2008  : Ausbruchsverifikation und Verschiebung der klonalen Zusammensetzung

Rostock : Universität , 2011

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00000908

http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00000908

Abstract:

Mithilfe der Pulsfeldgelelektrophorese (PFGE) wurden klinische Methicillin resistente Staphylococcus aureus (MRSA) Isolate am Universitätsklinikum Rostock im Verlauf von 5 Jahren zu bekannten deutschen Epdiemiestämmen zugehörig typisiert und Veränderungen in der Zusammensetzung aufgezeigt. Wir untersuchten 127 verschiedene Isolate im Jahr 2004, 97 im Jahr 2006 und 176 im Jahr 2008. Es zeigte sich ein gehäuftes Vorkommen des „Rhein-Hessen“ und des „Barnimer“ Klones, während die Klone „Süddeutscher", „Norddeutscher“, „Hannoverscher", „Berliner“ und „Wiener“ weniger gehäuft isoliert wurden.

Dissertation Open Access


Einrichtung :
Universitätsmedizin
Gutachter :
Podbielski,  Andreas  (Prof. Dr. med. Dr. rer. nat.)
Mittlmeier,  Thomas  (Prof. Dr. med.)
Becker,  Karsten  (Prof. Dr. med.)
Jahr der Abgabe:
2010
Jahr der Verteidigung:
2011
Sprache(n) :
Deutsch
Schlagworte:
Epidemiologie, multiresistente Keime, Krankenhauskeime, molekulare Methoden, Typisierungsmethoden
DDC Klassifikation :
610 Medizin, Gesundheit
URN :
urn:nbn:de:gbv:28-diss2011-0140-8
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00000908
erstellt am:
2011-11-10
zuletzt geändert am:
2018-06-30
Volltext