zum Inhalt

 

Plociennik,  Christiane

Device Cooperation in Ad-hoc Multimedia Ensembles

Rostock : Universität , 2011

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00000927

http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00000927

Users can be overwhelmed by the abundance of functionality that smart ad-hoc environments offer. This thesis investigates how to assist the user in controlling such environments. We present an approach that enables the devices in an ad-hoc environment to cooperatively generate and execute an action sequence to fulfill the user's goals. Device cooperation happens spontaneously and in a completely distributed fashion. In a quantitative user study, we show that users accept the assistance such a system provides even if it is suboptimal.

Dissertation Open Access


Einrichtung :
Fakultät für Informatik und Elektrotechnik
Gutachter :
Kirste,  Thomas  (Prof. Dr.)
Uhrmacher,  Adelinde  (Prof. Dr.)
Wandke,  Hartmut  (Prof. Dr.)
Jahr der Abgabe:
2011
Jahr der Verteidigung:
2011
Sprache(n) :
Englisch
übersetzte Zusammenfassung :
Nutzer von intelligenten Ad-hoc-Umgebungen sind oft überfordert von der Fülle an Funktionalität, die solche Umgebungen bieten. Im Mittelpunkt dieser Arbeit steht die Frage, wie man Nutzern solcher Umgebungen assistieren kann. Der vorgestellte Ansatz versetzt die Geräte in Ad-hoc-Umgebungen in die Lage, kooperativ eine Aktionssequenz zu generieren und auszuführen, die die Nutzerziele erfüllt. Die Gerätekooperation erfolgt spontan und komplett verteilt. In einer quantitativen Nutzerstudie zeigen wir, dass Nutzer die Assistenz eines solchen Systems akzeptieren, auch wenn sie suboptimal ist.
Schlagworte:
strategy synthesis, action selection, user acceptance, ubiquitous computing, Strategiesynthese, Aktionsauswahl, Nutzerakzeptanz
DDC Klassifikation :
004 Informatik
URN :
urn:nbn:de:gbv:28-diss2011-0161-5
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00000927
erstellt am:
2011-11-15
zuletzt geändert am:
2018-06-30
Volltext