zum Inhalt

 

Haubner,  Cristof

Ergebnisse einer Pilotstudie

Rostock : Universität , 2010

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00000973

http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00000973

Abstract:

Im Rahmen einer Sepsis-Diagnostik-Studie (Pilotstudie) wird ein selbst entwickeltes patentrechtlich geschütztes Biosensorsystem (Zytotoxizitätstest) unter Verwendung der etablierten humanen Hepatoblastomzelllinie HepG2/C3A vorgestellt. Es soll der frühzeitigen Diagnose eines Leberschadens bzw. Leberversagens dienen. In einem standardisierten Mikrotiterplatten-Assay wird die Toxizität des Patientenplasmas auf zellulärer Ebene erfasst. Nach kurzer Inkubation wurde die Zellvitalität (XTT-Test, LDH-Freisetzung), die Cytochrom 1A2-Aktivität (Ethoxyresorufin-Test) und die Proteinbiosynthese (Mikroalbumin) gemessen.

Dissertation Open Access


Einrichtung :
Universitätsmedizin
Gutachter :
Mitzner,  Steffen  (Prof. Dr. med.)
Mencke,  Thomas  (PD Dr. med. habil.)
Bader,  Augustinus  (Prof. Dr. med.)
Jahr der Abgabe:
2010
Jahr der Verteidigung:
2011
Sprache(n) :
Deutsch
Schlagworte:
Leberversagen, Hepatoblastomzelllinie, HepG2/C3A, Sepsis, Ethoxyresorufin-Test, XTT-Test, Live-Dead-Färbung
DDC Klassifikation :
610 Medizin, Gesundheit
URN :
urn:nbn:de:gbv:28-diss2012-0006-0
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00000973
erstellt am:
2012-07-11
zuletzt geändert am:
2018-06-30
Volltext