zum Inhalt

 

Rodekamp,  Birte

Effekt von diffusiven und konvektiven Transportmechanismen auf die Elimination von wasserlöslichen und proteingebundenen Toxinen bei Hämodiafiltration mit verschiedenen Porengrößen in der Leberersatztherapie

Rostock : Universität , 2011

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00000998

http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00000998

Abstract:

Das Leberversagen ist eine schwerwiegende Erkrankung mit geminderter Entgiftungs- und Synthesefunktion der Leber. Ziel der Arbeit war die Entwicklung eines extrakorporalen Leberersatztherapieverfahrens mit hoher Clearance für akkumulierende Lebertoxine bei gleichzeitig geringem Albuminverlust. Verschiedene Dialysemodi und Membranen unterschiedlicher Porengröße wurden getestet. Durch die offenporige Hämodiafiltration lassen sich albumingebundene und wasserlösliche Toxine des Leberversagens effektiv entfernen. Dabei gehen steigende Porengrößen mit einem zunehmenden Albumintransfer einher.

Dissertation Open Access


Einrichtung :
Universitätsmedizin
Gutachter :
Stange,  Jan  (Prof. Dr. med.)
Steiner,  Michael  (PD Dr. med.)
Schmidt,  Hartmut  (Prof. Dr. med.)
Jahr der Abgabe:
2011
Jahr der Verteidigung:
2012
Sprache(n) :
Deutsch
Schlagworte:
Leberversagen, Albumin, Dialyse
DDC Klassifikation :
610 Medizin, Gesundheit
URN :
urn:nbn:de:gbv:28-diss2012-0036-7
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00000998
erstellt am:
2012-03-14
zuletzt geändert am:
2018-06-30
Volltext