zum Inhalt

 

Maus,  Raphael

Evaluation eines Konzeptes zur prozeduralen Sedierung und Analgesie von Kindern und Jugendlichen durch Pädiater

Rostock : Universität , 2011

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00001042

http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00001042

Abstract:

Der hohe Bedarf an Sedierung und Analgesie für medizinische Prozeduren wird im Kindesalter bis heute sehr unterschiedlich gedeckt. Die vorliegende Arbeit untersucht retrospektiv die Qualität eines von Pädiatern angewandten Sedierungskonzeptes für Prozeduren mit erhöhtem Komplikationsrisiko. Die Auswertung von 707 Sedierungsprotokollen belegt eine sichere und effektive Anwendung von S-Ketamin für Gastroskopien und Propofol für Magnetresonanztomographien. Vorteile gegenüber anderen Konzepten wurden nachgewiesen. Wichtigster Prädiktor für respiratorische Komplikationen war das Patientenalter.

Dissertation Open Access


Einrichtung :
Universitätsmedizin
Gutachter :
Radke,  Michael  (Prof. Dr. med.)
Walther,  Frank  (PD Dr. med.)
Schubert,  Jochen  (Prof. Dr. med.)
Jahr der Abgabe:
2011
Jahr der Verteidigung:
2012
Sprache(n) :
Deutsch
Schlagworte:
Propofol, Gastroskopie, Magnetresonanztomographie, Sicherheit, Effektivität
DDC Klassifikation :
610 Medizin, Gesundheit
URN :
urn:nbn:de:gbv:28-diss2012-0081-6
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00001042
erstellt am:
2012-10-24
zuletzt geändert am:
2018-06-30
Volltext