zum Inhalt

 

Schöne,  Stefan

Integration des Düsenfeld-Gasabschreckens in den Strangpressprozess von Aluminiumlegierungen

Rostock : Universität , 2012

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00001057

http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00001057

Abstract:

Das Strangpressen als Formgebungsverfahren und das Ausscheidungshärten als Wärmebehandlungsverfahren zur Steigerung der Festigkeit sind zwei Prozessschritte in der Fertigungskette vieler aushärtbarer Aluminium-Knetlegierungen. Die bei beiden Verfahren beinhalteten Erwärmvorgänge können in einem Schritt ausgeführt werden, wenn anschließend aus der Presshitze heraus abgeschreckt wird. Dies verkürzt die Fertigungskette von Aluminium-Strangpressprofilen und reduziert somit Aufwand und Kosten. Die Strangkühlung in einem Düsenfeld mittels hoher Gasvolumenströme ist Gegenstand dieser Dissertation.

Dissertation Open Access


Einrichtung :
Fakultät für Maschinenbau und Schiffstechnik
Gutachter :
Keßler,  Olaf  (Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil.)
Schaper,  Mirko  (Dr.-Ing. habil.)
Wanner,  Martin-Christoph  (Prof. Dr.-Ing.)
Jahr der Abgabe:
2012
Jahr der Verteidigung:
2012
Sprache(n) :
Deutsch
Schlagworte:
Düsenfeld, Gasabschrecken, Aluminium, Strangpressen, EN AW-6082, EN AW-7020
DDC Klassifikation :
620 Ingenieurwissenschaften und Maschinenbau
URN :
urn:nbn:de:gbv:28-diss2012-0096-4
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00001057
erstellt am:
2013-04-19
zuletzt geändert am:
2018-06-30
Volltext