zum Inhalt

 

Rohrmann,  Henrike

Angiogenesefaktoren und Akute-Phase-Proteine als Serummarker für das HELLP-Syndrom und die Präeklampsie

Rostock : Universität , 2012

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00001085

http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00001085

Abstract:

Es sollten geeignete Marker zur Diagnostik des HELLP-Syndroms und der Präeklampsie gefunden werden. Dazu wurden die Serumkonzentrationen von Serum Amyloid A, CRP, sFlt-1, PlGF und Endoglin von HELLP-Patientinnen, Präeklampsie-Patientinnen und gesunden Schwangeren bestimmt. Die höchste Sensitivität mit 69% bei einer Spezifität von 95% in der Diagnostik des HELLP-Syndroms wurde für die Ratio SAA/PlGF erreicht. Sowohl beim HELLP-Syndrom als auch bei der Präeklampsie konnte ein anti-angiogener Shift nachgewiesen werden, was für eine gemeinsame Pathogenese beider Erkrankungen spricht.

Dissertation Open Access


Einrichtung :
Universitätsmedizin
Gutachter :
Reimer,  Toralf  (Prof. Dr. med.)
Glocker,  Michael O.  (Prof. Dr. rer. nat.)
Mustea,  Alexander  (Prof. Dr. med.)
Jahr der Abgabe:
2012
Jahr der Verteidigung:
2012
Sprache(n) :
Deutsch
Schlagworte:
Serum Amyloid A, CRP, sFlt-1, PlGF, Endoglin
DDC Klassifikation :
610 Medizin, Gesundheit
URN :
urn:nbn:de:gbv:28-diss2012-0124-5
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00001085
erstellt am:
2012-12-21
zuletzt geändert am:
2018-06-30
Volltext