zum Inhalt

 

Hering,  Gerd

Die Wirkung des Sprechens unter Hallvorstellung im Unterricht  : Ein Beitrag zur Entwicklung professioneller pädagogischer Handlungskompetenz

Rostock : Universität , 2012

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00001086

http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00001086

Abstract:

Viele Lehrer haben häufig Stimmstörungen. Dadurch kommt es zu Vertretungsstunden, Unterrichtsausfällen und finanziellen Schäden. Eine gestörte Lehrerstimme wirkt sich negativ auf das Lernen und das Verhalten der Schüler aus. In zwei Studien konnte die Wirkung der mentalen Methode der Hallvorstellung nachgewiesen werden. Die Resonanz der Stimme erhöht sich, die Sprechgeschwindigkeit wird langsamer und Sprechpausen werden länger. Dies wirkt sich positiv auf die Stimme von Lehrern, die Aufmerksamkeit von Schülern und den Lärmpegel im Unterricht aus.

Dissertation Open Access


Einrichtung :
Philosophische Fakultät
Gutachter :
Nieke,  Wolfgang  (Prof. Dr.)
Joswig,  Helga  (Prof. Dr.)
Abel,  Jürgen  (Prof. Dr.)
Jahr der Abgabe:
2012
Jahr der Verteidigung:
2012
Sprache(n) :
Deutsch
Schlagworte:
Lehrer, Stimme, Sprechen, Resonanz, Schüler
DDC Klassifikation :
370 Erziehung, Schul- und Bildungswesen
URN :
urn:nbn:de:gbv:28-diss2012-0125-1
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00001086
erstellt am:
2012-12-21
zuletzt geändert am:
2018-06-30
Volltext