zum Inhalt

 

Dammeier,  Nele Maria

Untersuchung neuer Membranen am in-vitro-Modell des Molecular Adsorbent Recirculating System (MARS) und der Multiple Pass Albumin Dialysis (MPAD)

Rostock : Universität , 2011

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00001111

http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00001111

Abstract:

Ziel der Arbeit ist die Testung von Albumindialysemembranen mit ansteigender Porengröße anhand eines Zwei-Kompartement-Modells und darauf basierend die Entwicklung einer neuen Entgiftungsmethode. Es gibt keine Unterschiede bezüglich der Entgiftung wasserlöslicher Toxine zwischen den Membranen. Hochalbuminaffine Toxine werden nur bei Membranen mit weiten Poren entfernt. Dies geht mit einem noch akteptablen Plasmaproteinverlust einher. Allerdings besteht ein inverser Zusammenhang zwischen der Entfernung schwach albuminaffiner Toxine zur Porengröße. Dies wird mit Oberflächendiffsion erklärt.

Dissertation Open Access


Einrichtung :
Universitätsmedizin
Gutachter :
Stange,  Jan  (Prof. Dr.)
Steiner,  Michael  (PD Dr.)
Nürnberger,  Jens  (PD Dr.)
Jahr der Abgabe:
2011
Jahr der Verteidigung:
2012
Sprache(n) :
Deutsch
Schlagworte:
Leberversagen, Albumindialyse, Oberflächendiffusion, Hepalbinadsorber
DDC Klassifikation :
610 Medizin, Gesundheit
URN :
urn:nbn:de:gbv:28-diss2013-0024-4
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00001111
erstellt am:
2013-02-09
zuletzt geändert am:
2018-06-30
Volltext