zum Inhalt

 

Höpfner,  Donald

Verfahrensentwicklung für Ultra Low Density Ammoniumnitrat

Rostock : Universität , 2005

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00001172

http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00001172

Abstract:

Ammoniumnitrat hat neben seiner Verwendung als Düngemittel eine herausragende Bedeutung als Ausgangsstoff für Industriesprengstoffe. Die vorliegende Dissertation hatte das Ziel, ein großtechnisch anwendbares Verfahren zur Herstellung eines schüttgewichtsreduzierten Ammoniumnitrats durch den Einschluss von Mikrogasblasen in Ammoniumnitratprills als Rohstoff eines in seinen Eigenschaften verbesserten ANFO–Sprengstoffes zu entwickeln. Im Rahmen dieser Arbeit gelang es, Gasblasen mit einem mittleren Durchmesser von 50 µm mit mikroporösen Membranen zu erzeugen und in AN einzuschließen.

Dissertation Open Access


Einrichtung :
Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
Gutachter :
Kragl,  Udo  (Prof. Dr.)
Köckerling,  Martin  (Prof. Dr.)
Schmitz,  Thomas  (Dr.)
Jahr der Abgabe:
2005
Jahr der Verteidigung:
2006
Sprache(n) :
Deutsch
Schlagworte:
Gasblasen, Rotation, Schüttgewichtsverringerung
DDC Klassifikation :
540 Chemie
URN :
urn:nbn:de:gbv:28-diss2013-0085-4
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00001172
erstellt am:
2013-07-05
zuletzt geändert am:
2018-06-30
Volltext