zum Inhalt

 

Fahrenwaldt,  Thomas

Organophile Nanofiltration zur Abtrennung von chininbasierten Organokatalysatoren

Rostock : Universität , 2013

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00001203

http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00001203

Abstract:

Im Rahmen dieser Arbeit wurden lösungsmittelstabile Nanofiltrationsmembranen mit Trenngrenzen zwischen 150 und 500 g/mol zur Abtrennung und Aufreinigung von chininbasierten Organokatalysatoren charakterisiert. Die organokatalytische Michael-Addition und Henry-Reaktion dienten dabei als Testsysteme. Am Beispiel der Henry-Reaktion wurde das Potential der organophilen Nanofiltration für die Abtrennung der Katalysatoren deutlich. Während das gebildete Produkt mit einem Rückhalt von 59% über das Permeat ausgespült werden konnte, wurde der Katalysator mit einer Rate von 97% zurückgehalten.

Dissertation Open Access


Einrichtung :
Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
Gutachter :
Kragl,  Udo  (Prof. Dr.)
Ulbricht,  Mathias  (Prof. Dr.)
Jahr der Abgabe:
2013
Jahr der Verteidigung:
2013
Sprache(n) :
Deutsch
übersetzte Zusammenfassung :
The use of solvent resistant nanofiltration membranes (molecular weight cut-offs (MWCO) between 150 to 500 g/mol) to separate organocatalysts from reaction media or impurities were investigated. The Michael addition and Henry reaction catalysed by different quinine derivatives were used as model systems. Herein the organic solvent nanofiltration (OSN) showed a good potential for organocatalyst separation. While the catalyst for Henry reaction was retained with up to 97% in the retentate, the corresponding product, with a retention of 59 %, was flushed out and isolated from the permeate stream.
Schlagworte:
Membranverfahren, Membranreaktor, Henry-Reaktion, Michael-Addition
DDC Klassifikation :
660 Technische Chemie
540 Chemie
URN :
urn:nbn:de:gbv:28-diss2013-0116-6
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00001203
erstellt am:
2013-08-22
zuletzt geändert am:
2018-06-30
Volltext