zum Inhalt

 

Meikies,  Dagmar

Entwicklung einer neuen Methode zur Objektivierung von Dysphotopsieeffekten

Rostock : Universität , 2013

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00001221

http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00001221

Abstract:

Die Glare-Perimetrie ist eine neue Testmethode zur Quantifizierung von Blendungsphänomenen, wie sie vorrangig nach Katarakt-Operation angegeben werden. Diese Arbeit befasst sich zum einen mit der Beschreibung der Methode, zum anderen mit ihrer Anwendung an Patienten mit Kunstlinsen bei Zustand nach Katarakt-Operation und Probanden mit der natürlichen, klaren Linse als Kontrollgruppe. Die ermittelte Blendempfindlichkeit war in der ersten Gruppe höher und zeigte vor allem eine hohe Korrelation mit dem Visus, eine mittlere Korrelation mit dem Alter und eine binokulare Summation.

Dissertation Open Access


Einrichtung :
Universitätsmedizin
Gutachter :
Guthoff,  Rudolf F.  (Prof. Dr.)
Sternberg,  Katrin  (Prof. Dr.)
Haigis,  Wolfgang  (Prof. Dr.)
Jahr der Abgabe:
2012
Jahr der Verteidigung:
2012
Sprache(n) :
Deutsch
Schlagworte:
Blendempfindlichkeit, Sehqualität, Katarakt-Chirurgie, Pseudophakie
DDC Klassifikation :
610 Medizin, Gesundheit
URN :
urn:nbn:de:gbv:28-diss2013-0134-6
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00001221
erstellt am:
2013-10-10
zuletzt geändert am:
2018-06-30
Volltext