zum Inhalt

 

Schipper,  Jan

Klinische Symptome und intensivmedizinische Versorgung bei akuten Intoxikationen  : Analyse einer Patientenstichprobe der internistischen Intensivtherapiestation der Universitätsmedizin Rostock aus den Jahren 2004 bis 2011 unter Verwendung des Poisoning Severity Scores und des Therapeutic Intervention Scoring Systems

Rostock : Universität , 2013

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00001231

http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00001231

Abstract:

Akute Intoxikationen machen ca. 7% der Fälle auf einer internistischen Intensivstation aus. Häufigste Auslöser sind Arzneimittelüberdosierungen und Alkoholintoxikationen. Der Poisoning Severity Score (PSS) ist ein geeignetes Werkzeug zur Charakterisierung von Intoxikationen im Bereich der Intensivmedizin. Nach dem PSS waren 33,1% der Fälle als leichte, 40,1% der Fälle als mittelschwere und 21,2% der Fälle als schwere Intoxikationen zu klassifizieren. Die Mortalität betrug 1%. Der Schweregrad korreliert mit dem anhand des TISS-28 quantifizierten intensivmedizinischen Therapieaufwand.

Dissertation Open Access


Einrichtung :
Universitätsmedizin
Gutachter :
Virchow,  Johann Christian  (Prof. Dr. med. habil.)
Hinz,  Burkhard  (Pof. Dr. rer. nat.)
Köhnlein,  Thomas  (PD Dr. med. habil.)
Jahr der Abgabe:
2013
Jahr der Verteidigung:
2013
Sprache(n) :
Deutsch
Schlagworte:
Vergiftung, Intensivstation, Schweregrad
DDC Klassifikation :
610 Medizin, Gesundheit
URN :
urn:nbn:de:gbv:28-diss2013-0144-1
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00001231
erstellt am:
2013-10-15
zuletzt geändert am:
2018-06-30
Volltext