zum Inhalt

 

Manig,  Franziska

Zur Bedeutung der plasmacytoiden dendritischen Zellen bei allergischem Asthma bronchiale am Modell der segmentalen Allergenprovokation  : Eine klinisch-experimentelle Studie

Rostock : Universität , 2014

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00001268

http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00001268

Abstract:

Plasmacytoide dendritische Zellen (pDCs) treten bei der pulmonalen allergischen Entzündung auf, was auf ihre Rolle für die Pathogenese des Asthma bronchiale hinweist. Die durchflusszytometrisch detektierten pDCs zeigten sich nach Allergenprovokation in der BALF erhöht, während sie im Blut reduziert waren. Ferner zeigte sich eine erhöhte Expression des FceRIa sowie des Granzym B. Infolge des Allergen-Reizes wird vermutet, dass die pDCs mobilisiert werden und migrieren. Die erhöhte Expression von Granzym B lässt auf eine Beteiligung an regulatorischen, strukturellen und zytotoxischen Vorgängen schließen.

Dissertation Open Access


Einrichtung :
Universitätsmedizin
Gutachter :
Virchow,  Johann Christian  (Prof. Dr. med. habil.)
Rösner,  Jan  (PD Dr. med. habil.)
Sorichter,  Stephan  (Prof. Dr. med. habil.)
Jahr der Abgabe:
2012
Jahr der Verteidigung:
2013
Sprache(n) :
Deutsch
Schlagworte:
Granzym B, Airway-Remodeling, BALF
DDC Klassifikation :
610 Medizin, Gesundheit
URN :
urn:nbn:de:gbv:28-diss2014-0020-6
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00001268
erstellt am:
2014-01-17
zuletzt geändert am:
2018-06-30
Volltext