zum Inhalt

 

Meinel,  Meike

Onkologische Langzeitergebnisse einer ausgedehnten Leberresektion bei hepatisch metastasiertem kolorektalen Karzinom

Rostock : Universität , 2014

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00001295

http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00001295

Abstract:

Weder im eigenen Patientengut noch in der Studienauswertung konnten Einflussfaktoren auf das onkologische Outcome definiert werden. Das spricht dafür, dass primär jeder Patient für eine Resektion in Frage kommt, wenn die Resektabilitätskriterien erfüllt werden. Die Durchführung einer neoadjuvanten Therapie, um die Resektion zu optimieren bzw. erst zu ermöglichen, die darauf folgende vollständige Resektion der Metastase, entscheidet über die rezidivfreie Zeit und das Langzeitüberleben.

Dissertation Open Access


Einrichtung :
Universitätsmedizin
Gutachter :
Klar,  Ernst  (Prof. Dr. med.)
Vollmar,  Brigitte  (Prof. Dr. med. habil.)
Ludwig,  Kaja  (Prof. Dr. med.)
Jahr der Abgabe:
2013
Jahr der Verteidigung:
2014
Sprache(n) :
Deutsch
Schlagworte:
metachrone Metastasen, synchrone Metastasen, Resektabilität
DDC Klassifikation :
610 Medizin, Gesundheit
URN :
urn:nbn:de:gbv:28-diss2014-0047-8
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00001295
erstellt am:
2014-02-18
zuletzt geändert am:
2018-06-30
Volltext