zum Inhalt

 

Irmscher,  Sabrina

Einfluss der segmentalen Allergenprovokation auf die Lymphozytensubpopulationen und die Expression von Oberflächenmolekülen in der bronchoalveolären Lavage und im Blut beim allergischen Asthma bronchiale

Rostock : Universität , 2014

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00001310

http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00001310

Abstract:

8 Probanden mit allergischem Asthma bronchiale wurden einer segmentalen Allergenprovokation unterzogen. Anschließend wurden direkt und 72 Stunden nach Provokation BAL-Flüssigkeit und Blut antikörpermarkiert und durchflusszytometrisch untersucht. Erfasst wurden die Lymphozytensubpopulationen und deren Veränderung sowie das Vorhandensein der Oberflächenmarker CD49f, CD66acde, CD66b, CD69 und CDw125. Es zeigten sich deutliche Erhöhungen der Marker CD49f und CD69 auf Eosinophilen, sowie eine Abnahme der IL-5Ra-Kette. Auffallend war außerdem eine Diskrepanz zum Mausmodell.

Dissertation Open Access


Einrichtung :
Universitätsmedizin
Gutachter :
Virchow,  Johann Christian  (Prof. Dr. med.)
Roesner,  Jan-Patrick  (PD Dr. med. habil.)
Sorichter,  Stephan  (Prof. Dr. med.)
Jahr der Abgabe:
2012
Jahr der Verteidigung:
2013
Sprache(n) :
Deutsch
Schlagworte:
Mausmodell, Allergie, segmentale Allergenprovokation
DDC Klassifikation :
610 Medizin, Gesundheit
URN :
urn:nbn:de:gbv:28-diss2014-0062-1
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00001310
erstellt am:
2014-03-24
zuletzt geändert am:
2018-06-30
Volltext