zum Inhalt

 

Stein,  Florian

Neue Anwendungen für ionische Flüssigkeiten in der Technik und Medizintechnik

Rostock : Universität , 2014

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00001336

http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00001336

Abstract:

Es wurden zunächst die Toxizität und der pH-Wert ionischer Flüssigkeiten untersucht. Cetylpyridiniumsalicylat löst den zu beschichtenden Wirkstoff Paclitaxel gut auf und ermöglicht eine gleichmäßige Beschichtung. Die IL zeigt zudem außergewöhnliches Verhalten beim Schmelzen, und die wässrige Lösung besitzt thixotrope Eigenschaften. Desweiteren wurde mit Hilfe von ILs die Verbesserung eines Verfahrens zur Wärmebehandlung von Metallen untersucht.

Dissertation Open Access


Einrichtung :
Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
Gutachter :
Kragl,  Udo  (Prof. Dr.)
Sternberg,  Katrin  (Prof. Dr.)
Jahr der Abgabe:
2013
Jahr der Verteidigung:
2014
Sprache(n) :
Deutsch
übersetzte Zusammenfassung :
First toxicity and pH-value were investigated. Based on this results ionic liquids were chosen for a new application in medical engineering. Cetylpyridiniumsalicylate was selected for a coating of balloons for percutane coronar intervention (PCI). Paclitaxel, the used drug, is dissolved excellently in the IL. The coating is smooth. The ionic liquid also has exceptional behavior regarding melting. A solution of water and ionic liquid shows thixotropic characteristics. Moreover a process for heat treatment was investigated and improved by using ionic liquids.
Schlagworte:
ionic liquids, Toxizität, PTCA, PCI, Wärmebehandlung, Cetylpyridiniumsalicylate
DDC Klassifikation :
540 Chemie
610 Medizin, Gesundheit
URN :
urn:nbn:de:gbv:28-diss2014-0088-7
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00001336
erstellt am:
2014-04-12
zuletzt geändert am:
2018-06-30
Volltext