zum Inhalt

 

Borowitzka,  Fanny

Die endoskopisch retrograde Cholangiografie bei biliären Komplikationen infolge Operationen an Leber und Gallenwegen  : Eine retrospektive Studie von 2000-2010 am Zentrum für Innere Medizin der Universität Rostock

Rostock : Universität , 2014

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00001406

http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00001406

Abstract:

Für die Diagnostik und Behandlung postoperativer biliärer Komplikationen wie Leckagen und Stenosen stellt die endoskopische retrograde Cholangiografie die Methode der ersten Wahl dar. Im Zeitraum von 2000-2010 wurden im Zentrum für Innere Medizin der Universität Rostock Daten von 109 Patienten nach Lebertransplantation, Leberteilresektion oder Cholezystektomie retrospektiv ausgewertet. Therapeutisch können mittels Papillotomie und transpapillärer Gallenwegsdrainage durch Kunststoffstents gute Behandlungsergebnisse erzielt werden, die von einer frühzeitigen Indikationsstellung profitieren.

Dissertation Open Access


Einrichtung :
Universitätsmedizin
Gutachter :
Liebe,  Stefan  (Prof. Dr. med. habil.)
Rau,  Bettina M.  (Prof. Dr. med.)
Nürnberg,  Dieter  (Prof. Dr. med.)
Jahr der Abgabe:
2012
Jahr der Verteidigung:
2013
Sprache(n) :
Deutsch
Schlagworte:
Galleleckage, Lebertransplantation, Leberteilresektion
DDC Klassifikation :
610 Medizin, Gesundheit
URN :
urn:nbn:de:gbv:28-diss2014-0158-5
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00001406
erstellt am:
2014-09-15
zuletzt geändert am:
2018-06-30
Volltext