zum Inhalt

 

Jannermann,  Aina

Weiterführende Untersuchungen zur kombinierten Wirkung von Panitumumab und ionisierender Strahlung auf Tumorzellen

Rostock : Universität , 2015

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00001512

http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00001512

Abstract:

Panitumumab hat auch Einfluss auf Tumorzellen mit KRAS-Mutation, die in der klinischen Anwendung von einer Therapie mit dem EGFR-Antikörper noch ausgeschlossen sind. Die neu gewonnenen Erkenntnisse zur Wirkungsweise von EGFR-Antagonisten sowie die Ergebnisse aus aktuellen experimentellen und klinischen Studien bieten außerdem Ansätze für weitere Untersuchungen. Als erster humaner monoklonaler EGFR-Antikörper hat Panitumumab in der Anti-Tumortherapie eine wichtige Rolle eingenommen. Ein Ausbau der Zulassung auch für KRAS-Mutanten ist in Zukunft denkbar.

Dissertation Open Access


Einrichtung :
Universitätsmedizin
Gutachter :
Hildebrandt,  Guido  (Prof. Dr. med.)
Vollmar,  Brigitte  (Prof. Dr. med.)
Rödel,  Franz  (Prof. Dr. rer. nat.)
Jahr der Abgabe:
2014
Jahr der Verteidigung:
2015
Sprache(n) :
Deutsch
Schlagworte:
EGFR, KRAS, A549-Zellen
DDC Klassifikation :
610 Medizin, Gesundheit
URN :
urn:nbn:de:gbv:28-diss2015-0062-6
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00001512
erstellt am:
2015-05-29
zuletzt geändert am:
2018-06-30
Volltext