zum Inhalt

 

Hundeshagen,  Alexander Sebastian

Die individuelle Aktivität des Interferon-Typ-I-Signalwegs in Immunzellen von Patienten mit Multipler Sklerose in Assoziation mit dem Krankheitsverlauf unter Therapie

Rostock : Universität , 2015

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00001514

http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00001514

Abstract:

Interferon-beta (IFN-ß) ist ein Basistherapeutikum bei schubförmiger Multipler Sklerose (MS). Einige Patienten zeigen vor Therapie vermehrte IFN-ähnliche Aktivität gemessen an der Expression des IFN-stimulierten MX1-Gens. Diese Arbeit evaluiert das prognostische Potential endogen erhöhter MX1-Expression für den individuellen MS-Krankheitsverlauf unter IFN-ß-Therapie. Es wurden molekulare Ursachen endogener IFN-Aktivität eruiert und genregulatorische Therapieeffekte aufgezeigt. Hierzu wurden longitudinale Genexpressionsdaten zu 61 Patienten und deren Krankheitsverlauf über 5 Jahre analysiert.

Dissertation Open Access


Einrichtung :
Universitätsmedizin
Gutachter :
Zettl,  Uwe Klaus  (Prof. Dr. med.)
Paul,  Friedemann  (Prof. Dr. med.)
Sieb,  Jörn Peter  (Prof. Dr. med.)
Jahr der Abgabe:
2014
Jahr der Verteidigung:
2015
Sprache(n) :
Deutsch
Schlagworte:
Biomarker, MX1, Genexpression, Interferon-beta, Therapieansprechen, Signalweg
DDC Klassifikation :
610 Medizin, Gesundheit
URN :
urn:nbn:de:gbv:28-diss2015-0064-7
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00001514
erstellt am:
2015-05-29
zuletzt geändert am:
2018-06-30
Volltext