zum Inhalt

 

Timmermann,  Niklas

Langzeitanalyse der Infliximab-Therapie bei Patienten mit Morbus Crohn an der Universitätsmedizin Rostock

Rostock : Universität , 2015

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00001547

http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00001547

Abstract:

Der TNFα-Antikörper Infliximab stellt nach wie vor eine Therapieoption beim (therapieresistenten) Morbus Crohn dar. Die vorliegende Arbeit evaluiert retrospektiv Wirksamkeit und Nebenwirkungen einer solchen Therapie bei 85 Patienten an der Universitätsmedizin Rostock im Langzeitverlauf von 1999–2011. Die Remissionsraten fielen geringer aus als in den meisten vergleichbaren Studien. Als Ursache hierfür wurden insbesondere die niedrigeren Raten einer immunsuppressiven Begleitmedikation sowie einer Dosisintensivierung von Infliximab identifiziert. Die Nebenwirkungsrate erwies sich als akzeptabel.

Dissertation Open Access


Einrichtung :
Universitätsmedizin
Gutachter :
Klar,  Ernst  (Prof. Dr. med.)
Lamprecht,  Hans Georg  (Prof. Dr. med.)
Siegmund,  Britta  (Prof. Dr. med.)
Jahr der Abgabe:
2014
Jahr der Verteidigung:
2015
Sprache(n) :
Deutsch
Schlagworte:
Remicade, TNF-α-Antikörper, biological
DDC Klassifikation :
610 Medizin, Gesundheit
URN :
urn:nbn:de:gbv:28-diss2015-0097-6
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00001547
erstellt am:
2015-06-08
zuletzt geändert am:
2018-06-30
Volltext