zum Inhalt

 

Höfele,  Claudia

Pilotstudie zur Wirkung des Betablockers Atenolol zur Prävention neurokardiogener Synkopen bei symptomatischen Kindern mittels einer prospektiven, doppelblinden, randomisierten und placebo-kontrollierten Studie

Rostock : Universität , 2015

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00001576

http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00001576

Abstract:

In einer doppelblinden, randomisierten und placebo-kontrollierten Pilotstudie über 12 Wochen wurde bei 29 symptomatischen Kindern im Alter von 15,2 ± 1,9 Jahren die Wirkung des Betablockers Atenolol bei der Prävention neurokardiogener Synkopen überprüft. Atenolol konnte innerhalb von 6 Wochen das erneute Auftreten von Synkopen verhindern, die beschwerdefreie Standzeit bei der Kipptischuntersuchung verlängern und die Präsynkopenhäufigkeit vermindern. Ein Therapieversuch mit Atenolol in Kombination mit kreislaufstabilisierenden Maßnahmen ist bei hochsymptomatischen Kindern erfolgversprechend.

Dissertation Open Access


Einrichtung :
Universitätsmedizin
Gutachter :
Kienast,  Wolfgang  (Prof. em. Dr. med.)
Bänsch,  Dietmar  (Prof. Dr. med.)
Siegmund,  Werner  (Prof. Dr. med.)
Jahr der Abgabe:
2015
Jahr der Verteidigung:
2015
Sprache(n) :
Deutsch
Schlagworte:
Kinderkardiologie, Kipptisch, Kreislauf
DDC Klassifikation :
610 Medizin, Gesundheit
URN :
urn:nbn:de:gbv:28-diss2015-0126-2
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00001576
erstellt am:
2015-07-30
zuletzt geändert am:
2018-06-30
Volltext