zum Inhalt

 

Waldforst,  Nicole

Neukonzeption der Medienordnung  : Anpassung des Rechts der audiovisuellen Medien an die Anforderungen des 21. Jahrhunderts

Rostock : Universität , 2015

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00001592

http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00001592

Abstract:

Audiovisuelle Medien werden im nationalen und unionalen Recht weitgehend kohärent reguliert. Maßgebliches Abgrenzungskriterium innerhalb des Prinzips abgestufter Regulierungsdichte ist ein rein technisches: die Gleichzeitigkeit des Signalempfangs. Die Verfasserin stellt die Schwächen des aktuellen Regulierungskonzepts dar und entwickelt neue zweckmäßigere Regulierungsgrundlagen für die Union und die BRD, die anhand der Regulierungsfelder der Zulassung, der Werbung und des Jugendmedienschutzes exemplarisch dargestellt werden.

Dissertation Open Access


Einrichtung :
Juristische Fakultät
Gutachter :
Gersdorf,  Hubertus  (Prof. Dr.)
März,  Wolfgang  (Prof. Dr.)
Jahr der Abgabe:
2013
Jahr der Verteidigung:
2015
Sprache(n) :
Deutsch
Schlagworte:
Rundfunk, Telemedien, Regulierung
DDC Klassifikation :
340 Recht
URN :
urn:nbn:de:gbv:28-diss2015-0142-0
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00001592
erstellt am:
2015-08-06
zuletzt geändert am:
2018-06-30
Volltext