zum Inhalt

 

Heun,  Xenia Ruth

Dr. med. – obsolet?  : eine Querschnittserhebung zur Wahrnehmung und Akzeptanz der medizinischen Doktorarbeit

Rostock : Universität , 2015

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00001615

http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00001615

Abstract:

Das Verfahren zum Erlangen des „Dr. med.“ wird wiederholt kritisiert. In einer Umfrage zur Wahrnehmung und Akzeptanz der Promotion wurden Studierende und Ärzte zur Motivation, Nutzen, Aufwand und Sinnhaftigkeit befragt. Patienten wurden zur Wichtigkeit des Titels befragt. Der „Dr. med.“ scheint nicht obsolet. Der wissenschaftliche Gewinn ist groß. Die anfangs isolierte Betrachtung von Motivation, Nutzen und Wertschätzung vermischt zu einem Gesamtbild. Das aktuelle Verfahren wird als am sinnvollsten erachtet. Die Wichtigkeit des Titels scheint mit dem Bildungsniveau der Patienten zu korrelieren.

Dissertation Open Access


Einrichtung :
Universitätsmedizin
Gutachter :
Gerhardt-Szép,  Susanne  (PD Dr.)
Hakenberg,  Oliver  (Prof. Dr.)
Müller-Hilke,  Brigitte  (Prof. Dr.)
Jahr der Abgabe:
2014
Jahr der Verteidigung:
2014
Sprache(n) :
Deutsch
Schlagworte:
medizinische Dissertation, Berufsdoktorat, Umfrage, Fragebogen, Promotion
DDC Klassifikation :
610 Medizin, Gesundheit
URN :
urn:nbn:de:gbv:28-diss2015-0165-9
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00001615
erstellt am:
2015-09-16
zuletzt geändert am:
2018-06-30
Volltext