zum Inhalt

 

Lehmann,  Anke

Distanzabhängige Interaktion in großen hochauflösenden Displayumgebungen

Rostock : Universität , 2015

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00001630

http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00001630

Das Ziel der Arbeit ist die Entwicklung von Methoden, die den Nutzer bei seiner Tätigkeit in großen hochauflösenden Displayumgebungen unterstützen, indem die Visualisierung und die Interaktivität an den aktuellen Betrachtungsabstand angepasst werden. Das vorgestellte Interaction Scaling (IS) verwendet die physische Navigation für die Anpassung, indem die Berechnung eines distanzabhängigen Mappings mit automatischem/manuellem Wechsel der Präzisionsstufen kombiniert wird. In Studien wird aufgezeigt, dass IS für 2D Manipulation die Nutzerperformanz verbessert, wenn die benötigte Präzision steigt.

Dissertation Open Access


Einrichtung :
Fakultät für Informatik und Elektrotechnik
Gutachter :
Staadt,  Oliver  (Prof. Dr. Sc. techn.)
Schumann,  Heidrun  (Prof. Dr.-Ing. habil.)
Steinicke,  Frank  (Prof. Dr. rer. nat. habil.)
Jahr der Abgabe:
2014
Jahr der Verteidigung:
2014
Sprache(n) :
Deutsch
Schlagworte:
Powerwall, Proximity, Nutzerstudie, Manipulationstechnik
DDC Klassifikation :
000 Allgemeines, Wissenschaft
URN :
urn:nbn:de:gbv:28-diss2015-0180-1
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00001630
erstellt am:
2015-11-26
zuletzt geändert am:
2018-06-30
Volltext