zum Inhalt

 

Pfitzner,  Anna

Effekte eines Ausdauertrainings unter normobaren Hypoxiebedingungen auf die Fatigue bei Patienten mit Multipler Sklerose  : Ergebnisse einer ran-domisierten prospektiven Studie

Rostock : Universität , 2015

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00001670

http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00001670

Abstract:

Die symptomatische Therapie der Multiplen Sklerose ist limitiert. Es ist bekannt, dass Ausdauertraining positive Effekte auf MS-bedingte Symptome wie Fatigue, Spastik und Depression haben kann. Dies wurde in der vorliegenden Studie bestätigt. Zudem konnte ein additiver positiver Effekt auf die Gehfähigkeit im 6-Minuten-Gehtest und die Fatigue durch einen zusätzlichen hypoxischen Reiz gezeigt werden. Das Fahrradergometertraining unter Hypoxiebedingungen, die einer Höhe von 2000-2500m über NHN entsprechen, ist für MS-Patienten mit erhaltener Gehfähigkeit gut durchführbar und verträglich.

Dissertation Open Access


Einrichtung :
Universitätsmedizin
Gutachter :
Zettl,  Uwe Klaus  (Prof. Dr. med.)
Flachenecker,  Peter  (Prof. Dr. med.)
Schuier,  Franz Josef  (PD Dr. med.)
Jahr der Abgabe:
2012
Jahr der Verteidigung:
2013
Sprache(n) :
Deutsch
Schlagworte:
Fahrradergometertraining, Höhentraining, Gehfähigkeit
DDC Klassifikation :
610 Medizin, Gesundheit
URN :
urn:nbn:de:gbv:28-diss2015-0220-3
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00001670
erstellt am:
2015-12-15
zuletzt geändert am:
2018-06-30
Volltext