zum Inhalt

 

Dyrba,  Martin

Automatisierte Erkennung manifester und prodromaler Alzheimer-Krankheit mittels multizentrisch akquirierter, multimodaler Bilddaten

Rostock : Universität , 2015

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00001685

http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00001685

Abstract:

In dieser Arbeit wurde die Eignung multizentrischer Diffusions-Tensor-Bildgebung (DTI), die die Beurteilung der Fasertraktintegrität der weißen Substanz in vivo erlaubt, als diagnostischer Marker für die Alzheimer-Krankheit untersucht. Dazu wurden multivariate maschinelle Lernverfahren verwendet. Im Rahmen dieser Dissertation wurden zwei Ansätze zur Reduktion der Inter-Scanner-Variabilität erarbeitet und deren Einfluss auf die Gruppentrennung mittels DTI und struktureller Magnetresonanztomografiedaten verglichen. Weiterhin wurde die kombinierte Auswertung mehrerer Modalitäten untersucht.

Dissertation Open Access


Einrichtung :
Universitätsmedizin
Gutachter :
Teipel,  Stefan  (Prof. Dr.)
Kirste,  Thomas  (Prof. Dr.)
Lotze,  Martin  (Prof. Dr.)
Jahr der Abgabe:
2015
Jahr der Verteidigung:
2015
Sprache(n) :
Deutsch
übersetzter Titel :
Automated detection of manifest and prodromal Alzheimer's disease using multicenter and multimodal neuroimaging data
Schlagworte:
support vector machine, leichte kognitive Störung, Demenz, maschinelle Lernverfahren, Diffusion Tensor Imaging, Magnetresonanztomografie
DDC Klassifikation :
610 Medizin, Gesundheit
URN :
urn:nbn:de:gbv:28-diss2015-0235-7
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00001685
erstellt am:
2015-12-22
zuletzt geändert am:
2018-06-30
Volltext