zum Inhalt

 

Hennig,  Jörn

Auslegung einer Zellbesiedelungskammer zur intraoperativen Vitalisierung von Gewebeersatzmaterialien

Rostock : Universität , 2016

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00001719

http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00001719

Abstract:

Inhalt der Dissertation ist die Auslegung einer Zellbesiedelungskammer für die intraoperative Vitalisierung von Knochenersatzmaterialien. Es handelt sich um ein autarkes System ohne Peripherie. Das Funktionsprinzip ähnelt dem einer Sanduhr. Eine geschlossene Kammer nimmt zwei Vorratsbehälter für die Flüssigkeit und einen Träger für das Knochenersatzmaterial auf. Der Flüssigkeitsstrom wird durch die Schwerkraft induziert und durch geeignete Dimensionierung der Vorratsbehälter und Ausflusskanäle gesteuert. Ziel ist ein möglichst homogener Flüssigkeitsstrom durch das Knochenersatzmaterial.

Dissertation Open Access


Einrichtung :
Fakultät für Maschinenbau und Schiffstechnik
Gutachter :
Seitz,  Hermann  (Prof. Dr.-Ing.)
Bader,  Rainer  (Prof. Dr. Dipl.-Ing.)
Jahr der Abgabe:
2015
Jahr der Verteidigung:
2016
Sprache(n) :
Deutsch
Schlagworte:
Bioreaktor, Knochenersatzmaterial, tissue engineering, Implantat, Geweberegeneration
DDC Klassifikation :
620 Ingenieurwissenschaften und Maschinenbau
URN :
urn:nbn:de:gbv:28-diss2016-0032-4
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00001719
erstellt am:
2016-04-13
zuletzt geändert am:
2018-06-30
Volltext