zum Inhalt

 

Gottschalk,  Marlen

Mesenchymale Stammzellen und ihr Differenzierungspotential  : Untersuchungen von in vitro Wachstumsbedingungen zur Anreicherung mesenchymaler Subpopulationen

Rostock : Universität , 2016

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00001756

http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00001756

Abstract:

Eine ungeklärte Frage der Stammzellforschung ist, ob Mesenchymale Stammzellen (MSZ) neben mesenchymalen Zellen auch Zellen des Neuroektoderms generieren können. In dieser Dissertation konnte gezeigt werden, dass durch den Einsatz Neurogener Differenzierungsmedien die Induktion von Neurosphärulen und die Kokultivierung mit kortikalen Primärkulturzellen Subpopulationen von MSZ identifiziert werden konnten, die auch ein neuronales Differenzierungspotential besaßen.

Dissertation Open Access


Einrichtung :
Universitätsmedizin
Gutachter :
Popa-Wagner,  Aurel  (Prof. Dr.)
Reymann,  Klaus G.  (Prof. Dr.)
Keilhoff,  Gerburg  (Prof. Dr.)
Jahr der Abgabe:
2014
Jahr der Verteidigung:
2016
Sprache(n) :
Deutsch
Schlagworte:
Umprogrammierung, Neurone, Oligodendrozyten, Differenzierungsmedien, Neurosphärulen, Kokultivierung
DDC Klassifikation :
570 Biowissenschaften, Biologie
URN :
urn:nbn:de:gbv:28-diss2016-0069-4
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00001756
erstellt am:
2016-06-30
zuletzt geändert am:
2018-06-30
Volltext