zum Inhalt

 

Körtel,  André

Entwicklung eines selbstgängigen statischen Verfahrens zur biologischen Stabilisierung und Verwertung organikreicher Abfälle unter extrem ariden Bedingungen für Entwicklungs- und Schwellenländer,am Beispiel der Stadt Teheran

Rostock : Universität , 2016

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00001758

http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00001758

Abstract:

Nach den Ermittlungen der WHO haben ca. 1,2 Milliarden Menschen gegenwärtig keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser, Tendenz steigend. Das Problem ist vorrangig auf aride Zonen konzentriert. Da auch unter diesen Klimabedingungen nachweislich extrem hoch belastete Sickerwässer aus Abfällen die Trinkwasservorräte langfristig gefährden, wurde vom Verfasser ein Verfahren entwickelt, mit dem auf biologischem Wege mit einfacher, aber robuster Aufbereitung die Siedlungsabfälle genau so weitgehend stabilisiert werden können wie in abfallwirtschaftlich hoch entwickelten Industrieländern.

Dissertation Open Access


Einrichtung :
Agrar- und Umweltwissenschaftliche Fakultät
Gutachter :
Nassour,  Abdallah  (PD Dr.-Ing. habil)
Kranert,  Martin  (Prof. Dr.-Ing.)
Spillmann,  Peter  (Prof. Dr.-Ing. em.)
Jahr der Abgabe:
2015
Jahr der Verteidigung:
2016
Sprache(n) :
Deutsch
Schlagworte:
Abfallwirtschaft, Iran, Nachhaltigkeit, Rotteverfahren, Tafelmiete, Kaminzugverfahren
DDC Klassifikation :
624 Ingenieurbau und Umwelttechnik
URN :
urn:nbn:de:gbv:28-diss2016-0071-1
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00001758
erstellt am:
2016-07-05
zuletzt geändert am:
2018-06-30
Volltext