zum Inhalt

 

Bürtin,  Florian

Einfluss von Metformin und Gemcitabin auf die Pathophysiologie des duktalen Adenokarzinoms des Pankreas

Rostock : Universität , 2016

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00001768

http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00001768

Abstract:

Drei Karzinomzelllinien wurden mit Metformin, Gemcitabin oder deren Kombination behandelt und der Einfluss der Chemotherapeutika auf Zellproliferation, -vitalität sowie Apoptose evaluiert. In vivo wurden 6606PDA-Zellen in den Pankreaskopf von Mäusen injiziert und diese mit Metformin, Gemcitabin, deren Kombination oder einem Placebo behandelt. Während Gemcitabin in vitro zu einer starken Hemmung der Zellproliferation führte, reduzierte Metformin die Zellproliferation nur geringfügig. In vivo konnte jedoch ein additiver Effekt von Metformin und Gemcitabin nachgewiesen werden.

Dissertation Open Access


Einrichtung :
Universitätsmedizin
Gutachter :
Vollmar,  Brigitte  (Prof. Dr. med. habil.)
Lamprecht,  Georg  (Prof. Dr. med.)
Heidecke,  Claus-Dieter  (Prof. Dr. med.)
Jahr der Abgabe:
2015
Jahr der Verteidigung:
2016
Sprache(n) :
Deutsch
Schlagworte:
pancreatic cancer, chemotherapy, biguanide
DDC Klassifikation :
610 Medizin, Gesundheit
URN :
urn:nbn:de:gbv:28-diss2016-0081-6
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00001768
erstellt am:
2016-07-18
zuletzt geändert am:
2018-06-30
Volltext